Sie sind hier: Herne / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

12.01.2018 15:30    

Der Vorsitzende der Herner CDU, Timon Radicke, reagiert mit gemischten Gefühlen auf die Einigung bei den Sondierungsgesprächen.

Natella Schüpp und Monika Remlinger präsentieren die neue Broschüre - Foto: www.herne.de

Timon Radicke - Foto: herne.de

Der Vorsitzende der Herner CDU, Timon Radicke, reagiert mit gemischten Gefühlen auf die Einigung bei den Sondierungsgesprächen.

Die Ergebnisse seien gut, damit könnten beide Seiten leben, so Radicke.

Sich wirklich freuen könne er sich aber erst, wenn ein Koalitionsvertrag auch unterschrieben sei.

Er glaube schon, dass sich die SPD für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entscheiden werde.

Sorge mache ihm die von den Sozialdemokraten angekündigte Mitgliederabstimmung über einen möglichen Koalitionsvertrag.

Hier könne die Abneigung der SPD-Mitglieder gegen Kanzlerin Merkel größer sein als die politische Vernunft.

 

 

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren