Sie sind hier: Service / Verkehrsservice / NRW-Stauprognose
 

NRW-Stauprognose

ADAC-Verkehrsprognose 25. - 27.04.2014


Der ADAC erwartet am kommenden Wochenende sehr lebhaften Reiseverkehr und Staus, aber kein Verkehrschaos. Und das, obwohl in neun Bundesländern (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Saarland) die Osterferien enden und in Hamburg sowie der Niederlande die Frühlingsferien beginnen. Die Urlauberströme dürften am Samstag am stärksten sein. Dabei sind die Fahrspuren in Richtung Norden deutlich stärker belastet als die Routen in Richtung Süden und zu den Küsten. Zum großen Rückreisechaos kommt es nach Ansicht des ADAC auch deshalb nicht, weil etliche Autofahrer ihre Heimreise bereits schon ab Mitte der Woche oder erst am Sonntag antreten. Auch die Zahl der Reisenden, die jetzt in die Ferien starten, ist überschaubar. Die Staugefahr hält sich in Grenzen.

Die Staurouten:

  • Großräume Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München
  • A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
  • A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln
  • A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Darmstadt
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Füssen/Reutte - Kempten - Würzburg - Hannover - Hamburg
  • A 8 Salzburg - München - Karlsruhe
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 81 Singen - Stuttgart
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Vollsperrungen:

Bis zum Redaktionsschluss wurden folgende Vollsperrungen auf Autobahnen gemeldet:

  • A 40 Duisburg Richtung Essen zwischen Dreieck Essen-Ost und Essen-Frillendorf und A 52 Düsseldorf Richtung Essen zwischen Anschlussstelle Essen-Bergerhausen und Dreieck Essen-Ost bis voraussichtlich Mittwoch, 30. April (Sicherheitsüberprüfung nach Auffinden eines alten Bergwerkschachts)

Ausland:

Die heimwärts fahrenden Osterurlauber sorgen auch im Ausland für zeitweise dichtes Verkehrsaufkommen auf den Fahrspuren in Richtung Norden. Verlängerte Fahrzeiten sind insbesondere am Samstag einzuplanen. Auf den Fahrspuren in Richtung Süden beleben Urlauber aus Hamburg und den Niederlanden ebenfalls den Verkehr, große und viele Staus bleiben aber die Ausnahme.

Die Staustrecken:

  • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner-, A 14 Rheintalautobahn, B 179 Fernpass-Route sowie die Tiroler, Salzburger, Kärntner und Vorarlberger Bundesstraßen
  • Italien: A 22 Brennerautobahn

Quelle: ADAC

 

Weitersagen und kommentieren