Sie sind hier: Service / Verkehrsservice / NRW-Stauprognose
 

NRW-Stauprognose

ADAC-Verkehrsprognose vom 6. bis 8. März


Autofahrer dürfen sich nach Ansicht des ADAC am kommenden Wochenende auf den meisten deutschen Fernstraßen über flüssigen Verkehr freuen. Lediglich auf den Routen zu und aus den Wintersportgebieten, im Großraum Hamburg und den anderen Ballungsräumen kann es zeitweise ein bisschen länger dauern. Die Hamburger freuen sich über die zweite Woche der Frühlingsferien. Nicht wenige Urlauber steuern die Wintersportregionen der Alpen an. Der Skiurlauberverkehr macht sich vor allem am Samstag bemerkbar.

Die Staustrecken

  • Großraum Hamburg
  • A 1 Dortmund - Bremen - Hamburg
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
  • A 7 Füssen/Reutte - Würzburg - Hannover - Hamburg
  • A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck - A 95/B 2 München - Garmisch - Partenkirchen - A 99 Umfahrung München

Vollsperrungen
Bis zum Redaktionsschluss wurden folgende Vollsperrungen auf Autobahnen gemeldet:

  • A 643 Mainz - Wiesbaden in beiden Richtungen zwischen Mainz-Mombach und Wiesbaden-Äppelallee seit 10. Februar bis voraussichtlich Ende März

Ausland
Am Wochenende kommen Autofahrer fast überall zügig voran. Ein kleines Zeitpolster sollten allerdings Wintersporturlauber, vor allem auf der Heimreise, einplanen.

Staurouten

  • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brennerautobahn, S 16 Arlberg-Schnellstraße, B 179 Fernpass-Route sowie die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen
  • Italien: A 22 Brennerautobahn sowie die Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal und in den Vinschgau
  • Schweiz: A 2 Gotthard-Route, die A 1 St. Gallen - Zürich - Bern und die Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz

Quelle. ADAC

 

Weitersagen und kommentieren