16.000 neue Bäume für Herne

Die Stadt Herne pflanzt in den nächsten Monaten mehrere tausend Bäume. Damit will sie die Schäden ausgleichen, die durch die Stürme Ela und Friederike entstanden sind.

Allein im Constantiner Wald werden Ende November 6.000 Bäume gepflanzt. Auch auf dem ehemaligen Fußballplatz im Gysenberg, an der Südstraße, der Pöppinghauser Straße und anderen Standorten wird aufgeforstet. Insgesamt werden hier 10.000 neue Bäume hinkommen. Ein weiterer Ort für Neupflanzungen entsteht 2020 - dann wird das Adlergebäude abgerissen - auf dem Gelände entsteht anschließend der Europagarten mit zahlreichen Neupflanzungen.

© Radio Sauerland/Zidi
skyline
ivw-logo