4 Jahre Haft nach Messerangriff

Eine Frau aus Herne-Baukau muss für 4 Jahre wegen gefährlicher Körperverletzung ins Gefängnis.

© JacobST - Fotolia

Sie hat ihrem Freund an Ostermontag bei einem Streit ein Messer in den Bauch gerammt und ihn so schwer verletzt. Die Verletzungen waren lebensbedrohlich, der Mann soll durch die Attacke rund 2 1/2 Liter Blut verloren haben. Der Angriff war der Endpunkt vieler Streitereien, die das Paar regelmäßig hatte, hieß es vor Gericht. Die Frau war geständig. Die Staatsanwaltschaft hat auf eine Anklage wegen versuchten Mordes verzichtet, weil sie keine Tötungsabsicht hinter dem Messerangriff gesehen hat, so eine Gerichtssprecherin. Die Frau kann noch bis Ende der Woche Revision gegen das Urteil einlegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo