Bürgerinitiative gegen Gänse-Abschuss gründet sich

Erstes Treffen ist am Sonntag.

© Radio Herne

Ein Herner will am Wochenende eine Bürgerinitiative gegen den geplanten Gänse-Abschuss gründen. Die Stadt hatte ursprünglich vor, die Überpopulation der Tiere in den Herner Parks zu jagen. Das sollte ab dieser Woche durch Schüsse aus kurzer Distanz erfolgen. Der Oberbürgermeister hatte die Pläne aber kurzfristig gestoppt, als starker Protest aus der Bevölkerung aufkam. Jetzt wollen Ehrenamtler zusammenkommen, um ihren Protest offiziell als Initiative zu organisieren. Die BI "Wasservögel" trifft sich am Sonntag um 17:30 Uhr im Schollbrockhaus im Strünkedepark. Offen ist das Treffen für jedermann, unter anderem sind auch Vogelschützer und Jagdgegner dabei.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo