Deutlich weniger Lehrstellen

Herner Ausbildungsmarkt wegen Corona unter Druck

© IHK

Die Corona-Krise hat auch deutliche Auswirkungen auf den Herner Ausbilungsmarkt. Sowohl die Anzahl der angebotenen Lehrstellen als auch die Anzahl der Jugendlichen, die sich für eine Ausbildung interessieren ist im Vergleich zum April im Vorjahr deutlich gesunken. Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober bis Ende letzten Monats haben die Arbeitgeber der Agentur etwas über 600 freie Ausbildungsstellen gemeldet. Das waren rund 180 weniger als Im Vorjahreszeitraum: Die Unternehmen zögerten zur Zeit mit dem Einstellen neuer Azubis, so die Herner Arbeitsagentur. Das aber sei ein Fehler, denn die Zeit nach Corona werde kommen und das dürfe man nicht aus den Augen verlieren

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo