Die Herner Freibäder sind gut auf aggressive Gäste vorbereitet.

Erste Gäste haben schon Hausverbot erhalten.

Die Herner Freibäder sind gut auf aggressive Gäste vorbereitet.

Das hat uns die Herner Bädergesellschaft auf Nachfrage gesagt.

Im Südpool zum Beispiel werden jetzt an den heißen Tagen vermehrt Sicherheitskräfte eingesetzt - zum Beispiel, um schon im Kassenbereich abzuchecken, wer aggressiv wird.

Auch im Lago sind speziell sonntags Securitykräfte im Bad unterwegs.

Auch die Schwimmbadangestellten sind geschult und haben zum Beispiel an Deeskaltions-Trainings teilgenommen.

Im Südpool haben in diesem Sommer schon mehrere Gäste ein Hausverbot bekommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo