Dorstener Straße: Baustellen bewusst nicht zusammengelegt

Die Stadt und Straßen NRW haben sich bewusst dazu entschieden, die Baustellen auf der Dorstener Straße nacheinander abzuarbeiten und nicht gleichzeitig. Damit soll ein Verkehrschaos verhindert werden.

JPEG
© Foto Radio Herne

Die neue Baustelle auf der Dorstener Straße wird bewusst seit dieser Woche durchgeführt. Das haben die Stadt und Straßen NRW so abgesprochen. Die Baustelle wurde extra nicht mit der vorherigen auf der Dorstener Straße zusammengelegt, um ein Verkehrschaos zu verhindern. Dass die neuen Verkehrsbehinderungen auch zum Start der Cranger Kirmes noch bestehen, lasse sich nicht vermeiden. Rund acht Wochen sollen die Asphaltierungsarbeiten an der Stadtgrenze zu Bochum dauern. Besucher, die wegen der Cranger Kirmes in unsere Stadt kommen, müssen Umleitungen fahren. Die sind ausgeschildert und führen über die Cranger-, Wakefield- sowie Hauptstraße.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo