Dudda: "Richtig dicke Fische"

Hernes Oberbürgermeister freut sich im Jahresrückblick über viele Unternehmens-Ansiedlungen in diesem Jahr.

© FUNKE Foto Services / Klaus Pollkläsener

Die Stadt verbucht das bald endende Jahr als absoluten Erfolg. Im Jahresrückblick-Gespräch hat Oberbürgermeister Frank Dudda unter anderem Unternehmen, die nach Herne gezogen sind, hervorgehoben. "Richtig dicke Fische" nannte OB Dudda die Ansiedlung von Unternehmen, wie Nordfrost, Mosolf und Stadler.

Und dass die Industrie in unserer Stadt auflebt hat für zwei Nebeneffekte gesorgt, die es so in Herne noch nie gab: Das Industriewachstum sei mit verantwortlich dafür, dass die Arbeitslosenzahlen in Herne auf dem niedrigsten Stand aller Zeiten und der Haushalt erstmals ausgeglichen seien. In beiden Bereichen will die Stadt sich im kommenden Jahr noch weiter verbessern.

Auch Aktionen, wie die Respekt-Kampagne oder Herne Blitzblank seien ein Erfolg gewesen und sollen 2020 weitergeführt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo