Emscherumbau in Herne liegt im Plan

Nächstes Jahr sollen die Arbeiten am Fluss komplett abgeschlossen sein.

© Stadtwerke Herne

Der Emscherumbau ist zu Beginn des neuen Jahres in Herne im Zeitplan. Aktuell werden neue Gewässer an das neue Abwassersystem angeschlossen, darunter auch der Schmiedesbach in Herne. Aus der ehemals stinkenden Kloake Emscher und ihrer Nebenflüsse soll am Ende ein naturnahes Flussystem entstehen. Dafür sorgen unter anderem die neuen seitlichen Anschlussstellen. Diese schaffen eine Verbindung zwischen den Gewässern und dem Abwasserkanal. Zudem soll am Ostbach in Herne auch ein blaues Klassenzimmer direkt am Fluss entstehen. Das heißt, da gibt es künftig Schulunterricht unter freiem Himmel. Ziel der Emschergenossenschaft ist es, mit dem Umbau im nächsten Jahr fertig zu werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo