Enttäuschung über geplantes Bürgergeld

Das Herner Arbeitslosenzentrum kritisiert die Pläne für das neue Bürgergeld

© Visual Concepts - Fotolia

Die Absichtserklärungen der Bundesregierung für das neue Bürgergeld stoßen beim Herner Arbeitslosenzentrum auf Kritik. Insbesondere, dass die Regelleistung nicht erhöht werden soll, sei nicht nachvollziehbar, heißt es vom Arbeitslosenzentrum. Auch zum Beispiel in Sachen Sanktionen und Fortbildungsmöglichkeiten erkenne man nicht, dass sich für die Betroffenen etwas Grundlegendes zum Besseren ändern soll. In vielen Bereichen sei das geplante Bürgergeld bisher nur alter Wein in neuen Schläuchen. Positiv sei natürlich, dass das Vermögen und die Größe der Wohnung beim neuen Bürgergeld erstmal keine Rolle spielen sollen. Das sei in der Tat für die Betroffenen eine deutliche Verbesserung, heißt es weiter.

skyline