FC Bayern macht Wechsel von Olise perfekt

Michael Olise
© David Cliff/AP/dpa

Fußball-Bundesliga

München (dpa) - Der Wechsel des französischen Offensivspielers Michael Olise (22) vom Premier-League-Verein Crystal Palace zum FC Bayern München ist perfekt. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, erhält Olise einen Vertrag bis zum Sommer 2029. Als Ablöse sind angeblich rund 60 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen im Gespräch.

«Michael Olise ist ein Unterschiedsspieler, der mit seiner Spielweise großes Interesse geweckt hat. Wir wollen neue Impulse in unserer Mannschaft, neue Energie, neue Ideen – dafür stehen Spieler wie Michael Olise», sagte Sportvorstand Max Eberl über den neuen Münchner Offensivspieler.

Olise war im Juli 2021 vom FC Reading zu Crystal Palace gewechselt. In der abgelaufenen Premier-League-Saison erzielte er in 19 Partien zehn Treffer. Olise spielt auf der offensiven Außenbahn und soll den Konkurrenzkampf in München gegen Leroy Sané, Kingsley Coman oder Serge Gnabry erhöhen.

Die Bayern hatten bisher den japanischen Verteidiger Hiroki Ito (VfB Stuttgart) für die kommende Saison verpflichtet. Außerdem kommen Abwehrspieler Josip Stanisic (Bayer Leverkusen) und Offensivspieler Arijon Ibrahimovic (Frosinone Calcio) von ihren Leihstationen zurück.

© dpa-infocom, dpa:240707-930-166444/3

Weitere Meldungen

skyline