Felix Oekentorp (DIE LINKE)

Die Herner LINKE schickt bei der Bundestagswahl Felix Oekentorp ins Rennen.

Felix Oekentorp von DIE LINKE

Wir haben um die Beantwortung von sieben Fragen gebeten. Die Vorgabe war, dass jede Antwort maximal 500 Zeichen inklusive Leerstellen haben darf. Die Antworten geben wir hier unbearbeitet wieder. Wurde die maximale Länge überschritten, haben wir die Antwort gekürzt und am Ende durch drei Punkte gekennzeichnet.

Kurzer Steckbrief – in Stichpunktform: Vollständiger Name, Name der Partei, Alter, Beruf, Wohnort.

Felix Oekentorp, Die LINKE, 58 Jahre, Friedensarbeiter, und lebe seit 1984 in Bochum.

Stellen Sie sich bitte kurz persönlich vor (z.B. Lebensweg, persönliche Eigenschaften, Freizeit, Interessen abseits der Politik, o.ä.)!

Aufgewachsen bin ich in Münster, bin 1984 für mein Studium der Elektrotechnik (mit Abschluss Diplom) nach Bochum gezogen. Eine weitere staatliche Bescheinigung die mir wichtig ist, ist meine Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer. In meiner Freizeit bin ich begeisterter Fußballfan, mein Lieblingsverein sind die Münsteraner Preußen. Ich bin als "Groundhopper" aber in den Stadien Europas daheim, vom Wembley bis zum Schloss Strünkede oder dem Stadion Sodingen am Hännes Adamik Platz.

Was sind Ihre wichtigsten politischen Anliegen für die nächsten fünf Jahre?

Ich bin seit Jahren aktiv in der Friedensbewegung und so ist es mir ein besonderes Anliegen, das 2% Ziel der NATO zu verhindern das die deutschen Ausgaben für die Bundeswehr von derzeit 53 auf 85 Mrd € jährlich erhöhen würde. Ein komplettes Verbot von Auslandseinsätzen der Bundeswehr wäre ebenso wichtig. Das Ende des Einsatzes in Afghanistan bestärkt meine Überzeugung, dass mit militärischen Mitteln keine zivilen Lösungen erzielt werden können.

Wie wollen Sie sich für Herner Belange in Berlin einsetzen?

Als Kommune unter Haushaltssanierung ist es auch für Herne wie den anderen Kommunen nicht mehr möglich, notwendige Investitionen zu tätigen. Die Verteilung der Steuereinnahmen muss zugunsten der kommunalen Ebene geändert werden.

Was wollen Sie politisch zum Klimaschutz beitragen?

Die militärischen CO2-Emissionen werden beim Pariser Klimaabkommen nicht mitgerechnet. Eine Flugstunde mit dem Eurofighter oder dem Tornado verbraucht etwa 4 Tonnen Kerosin mit entsprechendem Ausstoß.

Hier den Hebel ansetzen hätte erhebliche Wirkung auf das Klima.

Welche Lehren ziehen Sie aus der Corona-Pandemie für Ihre Politik?

Man darf nichts versprechen, was man nicht einhalten kann. Das Chaos um den Zugang zu den Schutzimpfungen hat zu erheblichem Unmut geführt und wahrscheinlich manche Menschen zu den sogenannten Querdenkern getrieben.

Wie sieht aus Ihrer Sicht gerechte Sozialpolitik aus?

Gerechte Sozialpolitik bedeutet, dass diejenigen, die es sich leisten können auch einen entsprechenden Beitrag zu zahlen haben. Auch mit einem Spitzensteuersatz von 53% konnten die Besserverdienenden bis 1999 gut leben. Es gibt keinen guten Grund, warum der Spitzensteuersatz nur noch bei 42% liegt.

Felix Oekentorp kandidiert in Herne für die Linke.

Links zu den Kandidaten und der Kandidatin

Michelle Müntefering (SPD)

Christoph Bußmann (CDU)

Markus Dossenbach (AfD)

Felix Oekentorp (DIE LINKE)

Klaus Füßmann (FDP)

Jacob Liedtke (Grüne)

skyline