Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus

Shoa-Mahnmal mit neuer Schutzhülle

Shoah Gedenken 2015
© Radio Herne

Die Stadt Herne gedenkt heute der Opfer des Nationalsozialismus. Die Gedenkveranstaltung beginnt um 12 Uhr im Kulturzentrum am Willi-Pohlmann-Platz.

Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Wanne und Eickel sowie der Gesamtschule Wanne-Eickel erinnern dabei mit der Präsentation „Ein Ort namens Auschwitz“an die unvorstellbaren Gräuel in dem Vernichtungslager. Die Band der Gesamtschule Wanne-Eickel sorgt für den musikalischen Rahmen.

Nach dem Festakt versammeln sich die Teilnehmenden am Shoah-Mahnmal auf dem Willi-Pohlmann-Platz. Das Mahnmal ist dann erstmals nach der Fertigstellung des neuen Schutzes zu sehen. Am 27. Januar 1945 erfolgte die Befreiung von Auschwitz. Seit 1996 ist der Jahrestag in Deutschland offizieller Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo