Giftige Schlange entkommen

In Holthausen ist eine Kobra aus ihrem Terrarium entkommen.

Beispielfoto: Kobra

Stadt, Feuerwehr und Schlangenexperten sind seit dem Nachmittag vor Ort. Die über die Keller verbundenen Häuser 50 bis 56 in der Bruchstraße mussten geräumt werden. Die Einsatzkräfte haben Mehl gestreut um Bewegungen des Tieres sehen zu können. Außerdem wurden Gebäudeteile mit doppelseitigem Klebeband präpariert. Der Besitzer der Kobra hält, mit Genehmigung, mehrere giftige Schlangen. Das Veterinäramt hat die sichere Unterbringung der anderen Tiere geprüft. Die Einsatzkräfte raten zur Vorsicht im Bereich der Bruchstraße. Wer die weiß-gelbliche Kobra sieht, soll Abstand halten und den Notruf der Feuerwehr alarmieren. Die rund 30 Bewohner der evakuierten Häuser kommen zum Großteil bei Freunden oder Verwandten unter, einige wurden in der städtischen Notunterkunft einquartiert. Die Stadt hat die Schlösser der Wohnungen in den betroffenen Häusern ausgetauscht, falls Bewohner, die aktuell nicht zu Hause sind und von der aktuellen Lage nichts wissen, zurückkommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo