Haftstrafe nach Vergewaltigung

Das Bochumer Landgericht schickt einen Mann aus Herne für über sechs Jahre ins Gefängnis.

© Paul Hill - Fotolia

Das Landgericht Bochum hat den Chef einer Herner Pizzeria wegen Vergewaltigung zu einer hohen Haftstrafe verurteilt. Der Mann muss für sechs Jahre und einen Monat in Gefängnis. Nach Ansicht der Richter ist es erwiesen, dass der 44-jährige Familienvater eine Frau bei einem Vorstellungsgespräch als Verkäuferin vor gut einem Jahr zwei Mal vergewaltigt hat. Der Angeklagte hatte die Vorwürfe bis zuletzt bestritten. Doch das Gericht ist überzeugt, dass das Opfer vor Gericht die Wahrheit erzählt hat.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo