Herne bekommt Sirenen

In Herne und Wanne-Eickel stehen bald wieder Warnsirenen. In den nächsten Tagen fängt eine Fachfirma mit dem Aufbau an.

© Alexandra Roth / Funke Foto Services

Knapp 30 Sirenen verteilt die Stadt in Herne und Wanne-Eickel. Im Katastrophenfall kann die Bewölkerung dann auch wieder über diesen Weg gewarnt werden. Aber nicht nur. Auch Radio Herne ist Teil des Warnkonzeptes. Welche Stufe anspringt, hängt immer von der Dringlichkeit der Info und dem Ausmaß des Vorfalls ab. Eine Sirene gibt es übrigens auch jetzt schon, sie steht seit einiger Zeit auf der Cranger Kirmes. Allerdings musste sie noch nie eingesetzt werden. Nur getestet wird sie jedes Jahr - so auch morgen am Mittwoch um 12 Uhr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo