Herner Geldeintreiber vor Gericht

Opfer lebensgefährlich verletzt

Justizzentrum Bochum
© Stefan Erdmann / Radio Herne

Vor dem Landgericht in Bochum müssen sich ab heute drei Brüder aus Herne wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die mutmaßlichen Täter hätten offenbar wegen Geldschulden ihr Opfer im Spätsommer aufgesucht, heißt es in der Anklage. Dann sollen sie auf die Person unvermittelt los gegangen sein, einer der Brüder soll sogar einen Schuss in den Oberschenkel des Opfers abgegeben haben. Ohne anschließend Hilfe zu leisten, haben sich das Trio laut Staatsanwaltschaft dann vom Tatort entfernt. Die Verletzung soll potentiell lebensgefährlich gewesen sein, die Schlagader sei nur knapp verfehlt worden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo