Herner schuldunfähig

Gericht verfügt Einweisung in die Psychiatrie

© Gina Sanders - Fotolia

Ein junger Herner muss wegen einer ganze Reihe von Taten in die geschlossene Psychiatrie. Das hat das Landgericht Bochum beschlossen. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm unter anderem vorgeworfen seinen Vermieter mit einem Messer angegriffen und seine Mutter geschlagen zu haben.

Wegen einer paranoid-schizophrenen Erkrankung sei der Mann schuldunfähig, so das Gericht. Die Therapie in der geschlossenen Einrichtung wird nach Einschätzung eines Gutachters rund sechs Monate dauern. Danach soll der Mann in eine Wohngruppe kommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo