Holthauser Kobra-Fall geht vor Gericht

Bußgeldbescheid wegen "nicht artgerechter Haltung"

© Thomas Schmidt, Stadt Herne

Im Fall der entschwundenen Kobra in Holthausen gibt es neue Entwicklungen. Der mutmaßliche Besitzer der Schlange hat einen Bußgeldbescheid wegen nicht artgerechter Haltung von der Stadt Herne bekommen. Dabei handeltes sich zwar nur um einen geringen Betrag handeln, dennoch hat der Herner gegen das Bußgeld geklagt. Die Gesamtkosten für den Einsatz stehen immer noch nicht fest, es seien aber schon jetzt mindestens mehrere zehntausend Euro sein, heißt es von der Stadt. Hätte der mutmaßliche Besitzer der Kobra den wesentlich kleineren Bußgeldbetrag gezahlt, hätte ihn das bei einem Zivilprozess, wenn es um die Gesamtkosten geht, belastet. Die Schlange war im August ausgebüchst und wurde tagelang gesucht - ganz Deutschland hatte damals mitgefiebert.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo