Jeder 10. Herner Jugendliche ohne Schulabschluss

In Herne gibt es immer mehr Jugendliche ohne Schulabschluss.

© Phil Größing

Rund zehn Prozent der Schulabgänger hätten keinen Abschluss, so eine Auswertung des Caritasverbandes. Damit ist der Wert in den letzten Jahren um gut zwei Prozent gestiegen. Zuwanderung sei eine der Erklärungsfaktoren für die gestiegenen Zahlen. Geflüchtete Jugendliche hätten es doppelt schwer gleichzeitig eine neue Sprache und in dieser einen Schulabschluss zu erzielen. Insgesamt hat Herne damit gemeinsam mit Gelsenkirchen die höchsten Zahlen der Schulabgänger ohne Abschluss im Ruhrgebiet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo