Krankenhäuser rüsten sich für Corona-Patienten

Die Krankenhäuser in Herne und Wanne-Eickel rüsten sich für die Aufnahme von möglichen Coronapatienten. Das Ziel ist es, ausreichend freie Betten vorzuhalten.

© TrudiDesign - Fotolia

Experten gehen davon aus, dass in den kommenden Tagen und Wochen mehr mit dem Coronavirus infizierte Menschen stationär behandelt werden müssen. Die Krankenhäuser in Herne und Wanne-Eickel sorgen momentan dafür, ausreichend freie Betten zur Verfügung zu haben. Möglich wird das zum Beispiel dadurch, dass viele Menschen auf nicht dringende Krankenhausaufenthalte verzichten.

So hält die Evangelische Krankenhausgemeinschaft an den Standorten Wiescherstraße und Eickel insgesamt rund 100 freie Betten für die Aufnahme von Coronapatienten bereit. Auch das St. Anna Hospital und das Marienhospital am Hölkeskampring achten auf freie Bettenkapazitäten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo