Krankenhausbesuche

Wer in Herne oder Wanne-Eickel im Krankenhaus liegt muss auch weiter auf Besuch verzichten.

Evangelisches Krankenhaus
© EvK Herne

Das Land hat zwar die Regelungen gelockert, die Kliniken in unserer Stadt halten aber an ihrem Besuchsverbot fest. Für das EvK ist zum Beispiel im Moment das Risiko einfach zu groß,die Häuser jetzt schon für den breiten Publikumsverkehr zu öffnen. Die Sankt Elisabeth Gruppe sagt, sie hätte gute Erfahrungen mit den Besuchseinschränkungen gemacht und auch positive Rückmeldungen von Patienten erhalten. Danach halten viele über Skype und Facetime den Kontakt zu Familie und Freunden. Für alle Krankenhäuser gilt aber auch, in begründeten Einzelfällen sind auch Ausnahmen und damit Besuche möglich, das muss aber vorher abgesprochen werden. Das gilt zum Beispiel für werdende Väter. Das EvK will das Verbot bis zum 25. Mai beibehalten und dann neu entscheiden. Bei der Elisabeth Gruppe gilt es bis auf weiteres.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo