Land macht Druck auf Altro Mondo

Erste Verfahren nach Wohnungskontrollen

© Radio Herne

Gut eine Woche nach den Kontrollen von Altro Mondo Häusern in Herne und anderen NRW-Städten liegen jetzt Ergebnisse vor. Die Mängelliste ist lang, erste Ordnungsverfahren sind eingeleitet. Landesweit wurden Mitte September Häuser von Altro Mondo durchsucht. Grund waren massive Beschwerden der Mieter.

Und die scheinen gerechtfertigt zu sein. Festgestellt wurden Brandschutzmängel, wie offene Stromkabel oder beschädigte Rauchabzüge. Auch von Schimmelbildung, defekten Haustüren und Beleuchtungen ist die Rede. Ebenso wie von Vermüllung und kaputten Spielplatzgeräten. Die Behörden haben nach eigener Auskunft bereits unmittelbar nach der Aktion ordnungsrechtliche Verfahren eingeleitet, um die Missstände zu beseitigen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo