Langjährige Haftstrafe für Herner Bandidos-Rocker

Ein 25-Jähriger muss für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Essen hat den Bandidos-Rocker wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu über sechs Jahren Haft.

© liveostockimages - Fotolia

Das Essener Landgericht hat ein Bandidos-Mitglied aus Herne ins Gefängnis geschickt. Es verurteilte den 25-jährigen Burhan G. wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu sechs Jahren und sechs Monaten Haft. Gemeinsam mit drei anderen Bandidos soll der Herner ein Mitglied der Rockergruppe Freeway-Riders im Oktober 2018 in Gelsenkirchen attackiert und niedergestochen haben. Das 63-jährige Opfer starb an seinen Verletzungen. Auch die anderen drei Angeklagten erhielten hohe Haftstrafen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo