Nach Crange Absage - Herner Schausteller in Sorge

Verständnis für Absage aber vorhanden

Die Herner Schausteller respektieren die Entscheidung, Crange endgültig abzusagen.

Auch sie waren in die Diskussionen mit eingebunden.

Eine Verlegung in den Oktober wäre mit zu vielen Risiken verbunden gewesen, so der Sprecher der Herner Schausteller, Timo Lichte.

Crange abzusagen sei also nachvollziehbar, tue aber trotzdem weh.

Langsam gehe es an die Existenz der Branche.

Gemeinsam mit der Stadt denken die Herner Schausteller nun über andere Veranstaltungsformate nach.

Ziel ist es, den Schaustellern in diesem Jahr Einnahmen zu ermöglichen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo