Öffentliche Toiletten weiter unklar

In der Herner Innenstadt zeichnet sich immer noch keine schnelle Lösung für eine öffentliche Toilette ab.

© Matthias Buehner - Fotolia

Die Stadt hatte mit Wirten gesprochen, die Passanten in ihre Räumlichkeiten lassen sollten.

Niemand will aber mitmachen, weil er nicht auf seinen Reinigungskosten sitzenbleiben will.

Jetzt hat die Stadt die Gespräche auch auf Geschäfte in der Fußgängerzone ausgeweitet, sagte ein Sprecher auf Radio Herne-Nachfrage.

Bisher gebe es weiterhin nur die Toilette in der Neustraße.

Die Stadt arbeitet weiter daran, bis 2022 ihr Toilettenkonzept für die City umzusetzen.

Da komme man gut voran, brauche aber auch die Zeit bis dahin.

skyline
ivw-logo