Polizei warnt vor neuen Trickmaschen

Die Polizei warnt vor Betrügern, die die Coronakrise ausnutzen. Bei einer neuen Version des Enkeltricks wird nach Geld gefragt, um eine angebliche Corona-Behandlung zu bezahlen. Die Betrüger geben an, wegen der Ansteckungsgefahr nicht persönlich vorbeikommen zu können.

© Ralph Hoppe - stock.adobe.com

Zudem warnt die Polizei vor Kriminellen, die sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben und einen Corona-Test durchführen wollen. Mit der Masche wollen sie sich Zugang zur Wohnung verschaffen. Die Polizei warnt ausdrücklich: Das Gesundheitsamt geht nicht von Tür zu Tür, um Tests durchzuführen. Bisher hat es laut Polizei noch keinen Fall in Herne gegeben, das könnte sich aber durchaus bald ändern.

Anders sieht es aus mit falschen Stadtwerkern, die zuletzt durch Wanne-Eickel gezogen seien. In allen Fällen gelte: Wer mit solchen Betrugsmaschen konfrontiert wird, soll umgehend die Polizei verständigen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo