Prozessbeginn in Bochum

Recklinghäuser soll Herner Mädchen missbraucht haben

© Gina Sanders - Fotolia

Über zehn Jahre nach den mutmaßlichen Taten steht jetzt ein 55jähriger Mann wegen sexuellen Missbrauchs seines Herner Stiefkindes vor Gericht. Das Opfer hatte erst 2018 Anzeige erstattet. Danach soll der Mann das damals neun Jahre alte Mädchen in mindestens vierzig Fällen missbraucht haben. Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Ihm droht eine hohe Haftstrafe. Die Mindeststrafe für schweren sexuellen Missbrauch liegt bei zwei Jahren. Das Landgericht Bochum hat Termine bis Mitte Februar geplant.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo