Prozessstart: Mutmaßliche Vergewaltigung im Sportpark Eickel

Zwei Jugendliche sollen eine Schülerin betrunken gemacht haben. Danach haben sie sich laut Anklage an dem Mädchen vergangen.

© rcfotostock - stock.adobe.com

Wegen Vergewaltigung einer 14-Jährigen steht seit Mittwoch ein nur ein Jahr älterer Herner in Bochum vor Gericht. Der Jugendliche soll die Schülerin zusammen mit seinem Cousin betrunken gemacht haben. Beide sollen sich dann nacheinander im Sportpark in Eickel an ihr vergangen haben. Das Mädchen hatte einen Alkoholpegel von 3,5 Promille. Das Verfahren findet wegen des Alters des Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit vor dem Bochumer Landgericht statt. Der Cousin muss sich als Minderjähriger nicht vor Gericht verantworten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo