Rollator-Tag am 10. Juli auf dem Alten Markt in Wattenscheid

Die Verkehrsunfallprävention der Polizei Bochum veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli, von 9 bis 13 wieder ihren bewährten Rollatortag. Gemeinsam mit den Seniorensicherheitsberatern, der BOGESTRA, der Verkehrswacht Bochum, dem Sanitätshaus ILSE und dem Seniorenbüro Wattenscheid zeigen die Beamten auf dem Alten Markt in Wattenscheid, wie die Hilfsmittel im Alltag richtig genutzt werden.

Die Herausforderungen bei der Teilnahme am Straßenverkehr und insbesondere die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel mit einem Rollator werden ausführlich erläutert und anschließend vor Ort trainiert. Der Parcours besteht aus sieben Elementen und soll die unterschiedlichen Straßenverhältnisse simulieren. Dazu gehören unter anderem Bereiche mit Hindernissen wie Kanaldeckel und Kopfsteinpflaster.

Ein Team der BOGESTRA wird die richtige Handhabung der Rollatoren beim Ein- und Ausstieg in, bzw. aus Bus und Bahn verständlich erläutern. Dazu ist auch ein Linienbus vor Ort.

Weiterhin wird angeboten, die mitgeführten Rollatoren mit Reflektoren zu versehen. So ist gewährleistet, dass Rollator-Nutzerinnen und -Nutzer auch bei schlechten Sichtverhältnissen gut erkennbar sind. Den Technik-Check wird das Sanitätshaus ILSE durchführen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrswacht Bochum sind ebenfalls vor Ort, unterstützen beim Training auf dem Parcours und stehen für alle Fragen der Teilnehmer zu den Themen Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr zur Verfügung.

Außerdem sind die Seniorensicherheitsberater vor Ort und geben hilfreiche Tipps zur Kriminalprävention.

Medienvertreter sind an diesem Tag herzlich eingeladen, die Aktion vor Ort zu begleiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Tanja Pfeffer Telefon: 0234 909-1027 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo