Seeed

Seeed im Herbst 2019 zurück in Hamburg 


Reden wir gar nicht lange drum herum und machen es kurz: Seeed sind zurück! Ja, genau – jene elf Musiker, die in den vergangenen 20 Jahren mit vier Alben, ihrem ganz eigenen Sound und unglaublichen Live-Shows erst Berlin und dann den Rest dieses Landes, Europa und sogar Südamerika erobert haben. Nachdem die Berliner 2012 mit „Seeed“ ihr viertes und erfolgreichstes Album in der Bandgeschichte veröffentlichten, legten sie nach ausgiebigen Tourneen, legendären Festivalauftritten sowie eigenen Open Airs ab 2016 eine Pause ein. Aber jetzt gibt es fantastische News: Seeed arbeiten an neuen Songs und gehen ab Oktober 2019 auf Tour. Die Band, die 1998 als selbsternanntes „mobiles ReggaeSondereinsatzkommando“ und Sound System gegründet wurde; bei der so populäre wie großartige Musiker wie Peter Fox oder Frank Dellé Mitglied sind; die mit ihrem einzigartigen und druckvollen Sound sowohl auf Platte als auch vor allem live jede Party und alle Häuser gerockt hat; die mit geballter Energie, Euphorie und Stimmungsexplosionen auf wie vor der Bühne ganz beeindruckend Zeugnis davon abgelegt hat, dass Reggae, Ragga, Dub und Toasting aus dem dicken B Berlin ganz hervorragend funktionieren; diese Band ist wieder voll da und reißt nach 20 (oder dann eben 21 Jahren) immer noch alle mit. Natürlich führt die Tour auch nach Hamburg, wo die Jungs an gleich zwei Abenden hintereinander die Sporthalle zum Beben bringen werden: Am 13. und am 14. Oktober 2019 spielen Seeed in der Hansestadt. 

© Erik Weiss
skyline