Spatenstich für erstes deutsches „Ectogrid“

Neues Energiesystem für den Shamrockpark

© Radio Herne

Dabei handelt es sich um ein neuartiges Energiesystem, dass Wärme und Kälte erzeugen kann und sich gegenseitig mit Energie stützt. Zum Beispiel wird damit auch viel Wärmeenergie des nahegelegenen Chemieparks genutzt, die sonst einfach verpuffen würde.. In zwei Jahren sollen die kompletten 100.000 Quadratmeter mit allen Gebäuden so gewärmt aber auch gekühlt werden können. Für Herne sei das ein wichtiger Schritt in der Energiewende zu einer der grünsten Industriestädte der Welt, so Oberbürgermeister Frank Dudda.


skyline