Stadt erlaubt Live-Konzerte

Als eine der ersten Kommunen in Deutschland erlaubt die Stadt Herne wieder Live-Auftritte vor Publikum. Am Freitag geht es hinter den Flottmannhallen los. Begleitet von strengen Auflagen.

© Stadt Herne

Als eine der ersten Kommunen startet die Stadt Herne am Freitag (22.Mai) nach über zwei Monaten Pause wegen Corona mit einem Kulturprogramm vor Live-Publikum. Das Ganze passiert auf der Open Air Bühne hinter den Flottmannhallen. Das hat die Stadt gestern besprochen. Der Fachbereich Kultur hat bereits ein buntes Programm aus unterschiedlichen Genres auf die Beine gestellt. Mindestens vier Wochen lang treten dort jetzt Künstler auf. Dabei müssen die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Es dürfen zum Beispiel nur 100 Personen auf das Gelände. Den Auftakt macht am Freitagabend die Veranstaltung Matthias Reuter trifft Wildes Holz, einen Tag später gibt es ein Konzert von Sebel.


Eintrittskarten sind entweder über das Ticketsystem www.proticket.de erhältlich oder ab dem 19.05. bei Stadtmarketing Herne, Kirchhofstr. 5, 44623 Herne (Tel.: 02323 - 9190514).

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo