Stadt zieht Konsequenzen

Vier Altro Mondo Wohnungen gesperrt

© Radio Herne, Alex Bolte

Die Stadt Herne hat vier Altro Mondo Wohnungen an der Emscherstraße für unbewohnbar erklärt. Zuvor hatte sie dem Wohnungsunternehmen eine Frist bis zum 9. Dezember gesetzt, um massive Mängel in dem Haus zu beseitigen. Zwar funktioniere jetzt wieder die Heizungsanlage, heißt es. In vier Wohnungen gebe es jedoch soviel Schimmelbefall, dass die Wohnungen nicht mehr benutzt werden können. Sie werden nun von der Stadt versiegelt und werden erst nach Beseitigung der Schäden wieder freigegeben. Drei der betroffenen Mietparteien kommen nun an der Emscherstraße in anderen Wohnungen unter, die vierte steht kurz vor einem Umzug.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo