Stadtwerke-Kunden müssen künftig mehr zahlen

Herner Versorger gibt Preissteigerung weiter.

© Radio Herne

Die Stadtwerke Herne erhöhen zum neuen Jahr den Strompreis. Zum einen sei die EEG-Umlage besonders angestiegen, mit ihr wird der Ausbau der Erneuerbaren Energien finanziert. Außerdem würden auch die Netzkosten steigen. Hinzu käme zudem, dass die Großhandelspreise deutlich in die Höhe gegangen seien.

Ein durchschnittlicher Herner Haushalt mit einem jährlichen Stromverbrauch von 2.400 Kilowattstunden (kWh) muss demnach ab dem neuen Jahr mit monatlich 1,86 Euro an Mehrkosten rechnen. Der Grundpreis beim Stadtwerke-Grundversorgungstarif steigt auf um knapp 1,50 Euro auf 11,74 Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo