Tierheim bereitet sich auf Silvesternacht vor

Laute Böller, helle Raketen - viele Tiere haben Panik vor dem Silvesterfeuerwerk. Das Tierheim Herne-Wanne hat vorgesorgt und sich auf die bevorstehende Nacht vorbereitet.

©

Radios sollen Knaller-Geräusche übertönen

Beruhigende Duftsäckchen für die Katzen, mehrere Radios, die im Tierheim verteilt und angemacht werden, um die Geräuschkulisse der Feuerwerke mit Musik abzudämpfen - die Mitarbeiter haben sich einiges einfallen lassen. Einer von ihnen wird sogar die gesamte Silvesternacht bei den Tieren bleiben. Die Hunde und Katzen reagieren sehr unterschiedlich auf die Knaller, so der Vorstand. Einige Hunde trauen sich auch noch nach Silvester, wenn die Knallerei vorbei ist, nicht vor die Tür. Bis sich die Lage wieder hat, vergehen oft gut zwei Tage. Aber auch schon in den Tagen vor Silvester haben die Mitarbeit viel zu tun. Durch das Zünden von einzelnen Böller in den Tagen vor Silvester seien manche Hunde schon Tage vor der Neujahrsnacht verängstigt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo