TÜV-Statistik offenbart Mängel

Der TÜV-Nord hat aktuelle Zahlen für Herne vorgestellt.

© jörn buchheim - Fotolia

Die Autos in Herne sind offenbar in einem schlechteren Zustand als in vielen anderen Städten. Das geht aus der aktuellen TÜV-Nord-Statistik hervor. Danach ist die Anzahl der Herner Wagen, die ohne Mängel den TÜV bestehen, niedriger; die mit erheblichen oder gefährlichen Mängeln aber größer als im TÜV-Schnitt.

Laut Bericht kamen im vergangenen Jahr knapp 60 Prozent aller Autos in Herne ohne Probleme durch den TÜV. Eine leichte Verbesserung gegenüber dem Jahr davor. Mehr als jedes vierte Auto sei aber durchgefallen und musste repariert werden, bevor es die neue Plakette bekam. Die meisten Probleme gab es dabei in der Gruppe "Licht/Elektrik".

Das durchschnittlche Auto in Herne, das zum TÜV muss, hat knapp 100.000 Kilometer auf dem Tacho und ist knapp zehn Jahre alt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo