Umweltministerin Heinen-Esser übergibt Förderbescheid

Heinen-Esser in Wanne-Eickel

© Radio Herne

Herne wird noch grüner. Zwei brachliegende Asphalt-Flächen in der Stadt werden noch bis Ende dieses Jahres begrünt. Dank einer Finanzspritze vom Umweltministerium können Wege begradigt, wilde Blühwiesen und Biotope angelegt werden.Heute hat Umweltministerin Ursula Heinen Esser in Wanne-Eickel symbolisch den Förderbescheid in Höhe von rund 285.000 Euro übergeben. Zum Beispiel der Holsterhauser Markt zwischen dem Holsterhauser Friedhof und der Brache General Blumenthal wird begrünt. In Wanne-Eickel bekommt der ehemalige Sportplatz an der Görrestraße eine Schönheitskur.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo