Vorhaben des Bundesumweltministeriums

Entsorgung Herne für Beteiligung der Hersteller von Wegwerfprodukten an Aufräumkosten

Plastikmüll am Rhein-Herne-Kanal.
© Saskia Papenfuß/Radio Herne

Das Bundesumweltministerium will, dass Hersteller von Wegwerfartikeln in Zukunft die Kosten für das Sauberhalten von Straßen und Parks mittragen. Entsorgung Herne findet diesen Vorschlag klasse. Von diesen Einwegverpackungen gebe es auch in Herne immer mehr, heißt es von der Südstraße. Dementsprechend stiegen auch die Kosten der Kommune für die Entsorgung. Eine Beteiligung der Hersteller daran , verbunden mit einer finanziellen Entlastung der Kommunen wäre nur fair, so Entsorgung Herne. Um Genaueres zu erfahren soll nun ein Jahr lang untersucht werden, welchen Anteil solche Wegwerfprudukte und Zigaretten am öffentlichen Müll haben. Entsorgung Herne beteiligt sich an der Untersuchung.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo