Vorsicht beim Osterspaziergang

Das Osterwetter soll schön werden - viele Herner planen Ausflüge und Spaziergänge, zum Beispiel zum Constantiner Busch oder in den Volkspark Sodingen.

© Entrieri - Fotolia

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW rät aber nach den Stürmen im Februar und März weiter zur Vorsicht. Immer noch können angeknackste Äste in den Bäumen hängen und abstürzen. Außerdem hat die Brut- und Setz-Zeit angefangen, die Tiere ziehen ihre Jungen auf und brauchen dementsprechend Ruhe. Spaziergänger sollten unbedingt auf den Wegen bleiben, so die Waldexperten. Trotzdem spreche natürlich nichts dagegen,wenn Kinder am Wegesrand versteckte Ostereier suchen, so der Landesbetrieb. Auf seiner Homepage stehen auch Tipps für Spiele im Wald.


Den Kontakt gibts hier: https://www.wald.nrw/spiele

skyline