Warnung vor Zusammenarbeit mit AfD

CDU-Mann sorgt sich um seine Partei


Der CDU-Europaabgeordnete für Herne, Dennis Radtke, warnt seine Partei vor einer Zusammenarbeit mit der AfD. Anlass sind Presseberichte, wonach es in knapp 20 Kommunen bereits Hinweise auf Kooperationen zwischen beiden Parteien gibt. Eine solche Zusammenarbeit sei der Anfang einer Normalisierung und Annäherung beider Parteien und damit das Ende der Volkspartei CDU. Die AFD sei weder bürgerlich, noch konservativ sondern rechtsextrem und wolle die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Deutschland untergraben, so Radtke weiter. Die CDU dürfe niemals und an keiner Stelle Steigbügelhalter für Nazis werden, so Radtke weiter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo