Weiter Chaos bei Westfalia

Tim Eibold und der SCW gehen getrennte Wege


© Foto: Radio Herne

Tim Eibold ist nicht länger der sportliche Leiter von Westfalia Herne. Der Vertrag sei mit sofortiger Wirkung im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst, hieß es jetzt vom SCW. Die Ansichten über die sportliche Zukunft der Westfalia hätten nicht übereingestimmt, so SCW-Boss Uwe Heinicke. Man wünsche Tim alles Gute. Eibold selbst beschreibt die Entwicklung als einen sehr schweren Moment für ihn, weil sein Herz am Verein hänge. Die Meinungsunterschiede seien aber für eine weitere Zusammenarbeit zu gravierend gewesen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo