Westfalia-Spieler werden Insolvenz zu spüren kommen

Der sportliche Leiter des SCW hat jetzt den Sparplan des Vereins vorgestellt.

© Foto: Radio Herne

Die Spieler des insolventen Fußballclubs Westfalia Herne werden die Insolvenz deutlich zu spüren bekommen. Man müsse bei den Spielergehältern 60 Prozent einsparen, sagte der sportliche Leiter des SCW, Tim Eibold, auf Radio Herne-Nachfrage. Außerdem wolle man durch Umstrukturierungen weiter Kosten senken, unter anderem soll der Kader noch weiter ausgedünnt werden. Vom Spielbetrieb abmelden wollen die Verantwortlichen den Verein nicht. Westfalia spielt in der Oberliga Westfalen und will die Klasse in dieser Saison halten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo