Zwei Männer sollen in Herne brutal Drogen-Schulden eingetrieben haben

Die Verhandlung vor dem Bochumer Landgericht läuft ab heute.

© Stefan Erdmann / Radio Herne

Vor dem Landgericht in Bochum müssen sich ab heute zwei Männer unter anderem wegen erpresserischen Menschenraubs verantworten. Passiert ist das Ganze bei uns in Herne.

Auf der Anklagebank sitzen zwei Anfang Zwanzigjährige, die beiden mutmaßlichen Drogenhändler.Die beiden sollen ihr Opfer massiv unter Druck gesetzt und geschlagen haben. Das Opfer hatte laut Staatsanwaltschaft noch 1.000 Euro bei den beiden ausstehen. Um das Geld einzutreiben, sollen die beiden Angeklagten den Mann zunächst mit einem Auto zu einem Feldweg gefahren haben, dann in den Eickeler Park, anschließend zur Postbank und am Ende zu ihm nach Hause. Dort hätte das Opfer die EC-Karte des Vaters stehen sollen, heißt es in der Anklage. Zur Geldübergabe soll es aber nicht gekommen sein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo