Coronavirus kein Grund zur Besorgnis

EvK Herne auf Erstfall vorbereitet

Evangelisches Krankenhaus
© EvK Herne

Das Evangelische Krankenhaus Herne hält das Risiko der neuen Lungenkrankheit aus China hier bei uns für gering. Eine Ansteckungsgefahr könne man zwar nicht ausschließen. Aber die Experten der Klinik für Infektiologie und Pneumologie seien für den Erst- und den Ernstfall vorbereitet. Für schwere Fälle stehen laut EvK alle Mittel der modernen Intensivmedizin zur Verfügung. Ein Corona-Patient könnte im EVK behandelt werden, die Möglichkeit zur Isolation des Betroffenen bestünde auch, heißt es. Jährlich versorgt die Fachklinik nach eigenen Angaben 4.500 Patienten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo